Home / Allgemein / 💔 Maya: Eine tapfere Hündin, die nach 7 Jahren zurück im Tierheim ist 💔
maya

💔 Maya: Eine tapfere Hündin, die nach 7 Jahren zurück im Tierheim ist 💔


Mayas Geschichte berührt uns zutiefst. Sie kam als junge und unsichere Hündin aus Bulgarien zu uns ins Tierheim, nachdem sie traumatisiert vom Hundefänger im städtischen Auffanglager in Sofia saß. Maya fand ein liebevolles Zuhause in der Nähe von Bonn, wo sie 7 Jahre lang glücklich lebte. Doch nun musste sie, zusammen mit drei weiteren Hunden aus unserem Tierheim, zurückkommen. Ihr geliebtes Frauchen ist schwer erkrankt und kann sich nicht mehr um die Hunde kümmern. Es bricht uns das Herz zu sehen, wie Maya nach all den Jahren, in denen es ihr so gut ging, mit dem Stress und der Trauer im Tierheimzwinger überfordert ist.

Ihr ehemaliges Frauchen beschreibt Maya als ängstlichen Hund, der Gewitter und Silvester nicht mag und sich dann im Keller versteckt. Aber Maya hat auch ihre lustigen Seiten und kann laut brüllen, wenn sie glücklich ist. Sie liebt es, in der Sonne zu liegen oder das Tor zu bewachen. Der Postbote wird von ihr gehasst, und sie hat Angst vor schlagenden Autotüren oder dem Hufschlag eines Pferdes. Zu Hause fühlt sich Maya glücklich, wenn sie in der Garderobe liegt, denn das ist ihr kleines Häuschen, wo sie sich auf ihre Decke zurückziehen kann. Sie ist genügsam und manchmal stur, wenn sie nicht rausgehen will. Regen mag sie nicht, aber auf der Couch liegen und Streicheleinheiten genießen, fordert sie freundlich ein. Maya ist ein besonderes Mädchen, das nicht weiß, wie viel Stärke in ihr steckt. Sie schläft gerne und viel und ist eher ein gemütlicher Hund.

Grundsätzlich ist Maya kein ängstlicher Hund, aber sie hat immer noch traumatische Erfahrungen in Bezug auf das Laufen an der Leine. Wenn sie gezwungen wird, dorthin zu gehen, wo sie nicht hinmöchte, wirft sie sich blitzschnell auf den Boden und ergibt sich. Wahrscheinlich erinnert sie der Zug am Halsband an das Einfangen und Strangulieren durch den Hundefänger. In Situationen, die neu für sie sind oder schlechte Erinnerungen hervorrufen, ist sie einfach überfordert. Wenn sie zu sehr bedrängt wird, schnappt sie vorsichtig, aber immer mit Zurückhaltung, als ob sie sagen möchte: „Bitte lass mich und zwing mich nicht.“ Maya ist eine Seele von Hund und eine starke Persönlichkeit.

Bei uns im Tierheim teilt Maya ihren Zwinger mit ihrer Freundin Lucy, mit der sie früher ihr Zuhause teilte. Maya kann sehr gerne zusammen mit Lucy oder einem anderen Hund zu liebevollen Menschen vermittelt werden. Es sollten Jugendliche in der Familie sein, damit Maya nicht zu viel Stress durch Geräusche hat. Wir wünschen uns von Herzen, dass Maya schnellstmöglich aus dem Tierheim herauskommt und ihren Lebensabend bei einfühlsamen Menschen mit viel Zeit in einem ländlich gelegenen Zuhause verbringen darf. Ein eingezäunter Garten wäre ideal.

maya tierheim

Über Friedrich

Siehe auch

Das Tierheim in Düsseldorf: Eine Unerwartete Überraschung

In einer Welt voller schlechter Nachrichten und Herausforderungen für Tierheime in NRW und ganz Deutschland, …

Fürsorge für Haustiere in Krisensituationen: Was sollten Tierhalter tun?

Unsere geliebten Haustiere sind oft treue Begleiter, die wir im Laufe ihres Lebens lieben und …

Die herzerwärmende Freude einer frisch adoptierten Hündin erobert das Internet

Die Geschichte von Astra, der frisch adoptierten Hündin, hat viele Menschen im Internet berührt. Obwohl …

Schreibe einen Kommentar

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zur Verbesserung Ihres Online-Erlebnisses zu. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. OK