Breaking News
Home / Allgemein / Gesetzlicher Tierschutz: Niederlande verbietet Qualzucht

Gesetzlicher Tierschutz: Niederlande verbietet Qualzucht

Gesetzlicher Tierschutz

Seit 2014 verbietet die Gesetzesänderung „Besluit houders van dieren“ in den Niederlanden die Zucht von Haustieren, wenn das Wohlergehen und die Gesundheit der Elterntiere oder deren Nachwuchses beeinträchtigt werden. Erst jetzt wird dieses Verbot aber durch verstärkte Kontrollen so richtig spürbar. Aufgrund dieser wegweisenden Regelung hat der niederländische Zuchtverband Commedia nun beschlossen, kurzköpfige Möpse sofort aus dem offiziellen Zuchtprogramm zu nehmen. Die deutsche Tierschutzorganisation Peta fordert nun den Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) auf, sich ebenfalls gegen die Qualzucht auszusprechen und Mopszüchter aus dem Verband auszuschließen. Weitere betroffene Rassen sind:

  • Die Französische Bulldogge
  • Die Englische Bulldogge
  • Der Mops
  • Der Shih Tzu
  • Der Boston Terrier
  • Die Belgischen Zwerggriffons
  • Der Pekingese
  • Der Japan Chin
  • Der Cavalier King Charles Spaniel
  • Der Affenpinscher

.

Siehe auch

Kitten lehnt sich auf Sofakissen und schaut traurig, weil es im Tierheim abgegeben werden soll.

Tiere im Tierheim abgeben: Das sollten Sie beachten

Wenn man sich ein Haustier anschafft, übernimmt man in der Regel die Verantwortung für sein …

PocDoc Pet Connect Collage

PocDoc ® PET CONNECT smartes Erste-Hilfe-System für Hunde und Katzen inkl. Tiernotruf und Telemedizin

Vielen Tieren könnte aus einer lebensbedrohlichen Situation geholfen werden, wenn Ihre Besitzer die notwendigsten Erste-Hilfe …

krallen schneiden

Krallen schneiden bei Hund und Katze

Heute zum Thema: die krallen schneiden unserer Tiere und wie sie am besten gekürzt werden …

Schreibe einen Kommentar

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zur Verbesserung Ihres Online-Erlebnisses zu. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. OK