Home / Allgemein / Hund besucht Herrchen am Grab

Hund besucht Herrchen am Grab

In den letzten 6 Jahren schlief ein Deutscher Schäferhund namens Capitán jeden Abend ab 18 Uhr am Grab seines Besitzers. Sein Herrchen, Miguel Guzmán verstarb im Jahre 2006. Capitán, der Hund, verschwand während des Begräbnisses seines Besitzers. Eine Woche später besuchten Verwandte von Guzmán den Friedhof und staunten nicht schlecht, als sie den Hund direkt neben dem Grab des Herrchens fanden. Der Friedhofverwalter berichtet, dass der Hund jeden Abend gegen 6 am Grab vorbei kommt – seit 6 Jahren.

95ff9f390904e36bb1133732ceab1954

Über Svenja

Social Media Managerin - Bloggerin - Autorin - Hundefrau

Siehe auch

Schlaflose Nächte in Regensburg: Rettung und Hoffnung für 17 Welpen

Im Regensburger Tierheim herrscht aktuell ein besonderer Bedarf an Hilfe und Unterstützung. 17 Welpen verschiedener …

Tierheime in Deutschland am Limit: PETA fordert 14 (Ober-)Bürgermeister auf, Tierschutzhunde von der Hundesteuer zu befreien

Tierheime in Deutschland stehen vor einer zunehmenden Herausforderung. Die steigende Anzahl von abgewiesenen oder auf …

Das Tierheim in Düsseldorf: Eine Unerwartete Überraschung

In einer Welt voller schlechter Nachrichten und Herausforderungen für Tierheime in NRW und ganz Deutschland, …

Schreibe einen Kommentar

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zur Verbesserung Ihres Online-Erlebnisses zu. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. OK