Breaking News
Home / Hunde / Gelbe Schleife an Hundeleinen – Mehr Abstand Bitte
Gelbe Schleife

Gelbe Schleife an Hundeleinen – Mehr Abstand Bitte

Vielleicht ist Sie Ihnen auch schon im Alltag begegnet und Sie haben sich nicht viel dabei gedacht: eine gelbe Schleife an Hundeleine oder Geschirr.

Dabei handelt es sich allerdings nicht um ein modisches Accessoire, sondern um ein Signal für andere Hundebesitzer: der Träger der gelben Schleife braucht besondere Ruhe oder etwas mehr Freiraum als sonst.

Die Idee hinter dieser Schleife ist ganz einfach: sie soll andere Hundebesitzer möglichst frühzeitig und ohne viel Erklärungsbedarf darauf aufmerksam machen, dass der eigene Hund gerade keinen Kontakt zu anderen Menschen oder Hunden haben möchte.

Die Kampagne “Gulahund/Yellowdog (Gelber Hund)”, die hinter der Schleife steckt, wurde 2012 in Schweden initiiert, nachdem Eva Oliversson in ihrem Urlaub beobachtete, wie Hütehunde im aktiven Training mit diesen Schleifen gekennzeichnet wurden, um nicht gestört zu werden. Ihr gefiel diese Idee so gut, dass sie sie in ihren Alltag in der Hundeschule etablierte und ihrem Umfeld von den Vorteilen der Schleife erzählte.
Schnell schlossen sich viele Hundefreunde und offizielle Stellen der Kampagne an und machten sie nach und nach bekannter.

Passanten sollen so durch die gelbe Schleife schon von Weitem darauf aufmerksam gemacht werden, genügend Abstand zu seinem Träger einzuhalten oder ihm genug Zeit zum Ausweichen zu lassen.

Gründe für die Nutzung der Schleife gibt es viele: vielleicht ist der Hund krank, läufig, ängstlich oder befindet sich aktuell einfach nur im Training und möchte bei seinen Übungen nicht gestört werden. Auch bei sehr jungen oder alten Hunden kann eine gelbe Schleife sinnvoll sein, da sie oftmals mit vielen Eindrücken oder Begegnungen überfordert sein können.


Zudem soll die Schleife anderen Menschen und Hundebesitzern schon aus der Ferne signalisieren, dass eine Kontaktaufnahme unerwünscht ist und längere Erklärungen vermeiden.
Keinesfalls sollte das gelbe Band in irgendeiner Form stigmatisiert werden, da es vielfältige Gründe für seinen Einsatz gibt. Vorurteile sind also genauso wenig angebracht, wie bei einem Hund der ein Maulkorb trägt.

Derzeit ist die gelbe Schleife und ihre Bedeutung noch nicht weit verbreitet, weshalb es hilfreich ist, sein Umfeld und gerade anderen Hundebesitzern von der Schleife und Ihrem Nutzen zu berichten. So können in Zukunft viele Spaziergänge für Hund und Besitzer stressfreier gestaltet werden. Hat sich die gelbe Schleife erst einmal etabliert, so kann man ohne großen Erklärungsbedarf entspannt spazieren gehen und selbst entscheiden wann und zu wem der Hund Kontakt aufnehmen möchte.

.

Siehe auch

Tiervermittlung Radio Schlagerparadies – Ace 🧡

Ace ist sein ganzes Leben schon im Tierheim, dabei ist der 8 Monate alte Junghund …

Tiervermittlung Radio Schlagerparadies – Axy 🧡

Ursprünglich stammt der 3-jährige Rüde aus der Smeura, dem größten Tierheim der Welt in der …

Tiervermittlung Radio Schlagerparadies – Cooper 🧡

Der 4-jährige Hütehund Rüde Cooper ist unglaublich freundlich mit Menschen und auch Besuch wird freundlich …

Schreibe einen Kommentar

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zur Verbesserung Ihres Online-Erlebnisses zu. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. OK